Zum Inhalt scrollen
Wir sind ein vielfältiges Team von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, die inner- und vor allem außerhalb des Hubs aktiv Gemeinschaften mit wilden Fragen fördern.

Leon Bucher

Hub Lead | HM Trainer, EOV Verifier

Leon ist begeistert davon, Menschen mit auf den Weg zu nehmen und Regeneration ganzheitlich erlebbar zu machen.

Hub Leader sind für Leon vor allem Förderer von Gemeinschaften und Netzwerken.

Leon unterstützt Landwirt*innen und Farm Teams ebenfalls beim Aufbau gesunder und nachhaltiger Teamstrukturen.

Im Hub ist Leon zusätzlich als Trainer und EOV Monitor aktiv. 

Er ist mit unseren regionalen Praktiker*innen und internationalen Hubs im ständigen Erfahrungsaustausch, um Erfahrungen in den lokalen Kontext übersetzen zu können.

Nachdem Leon 10+ Jahre mit Coaching und Training von Individuen und Teams rund um Systemdenken, Veränderungsmanagement, Prozessoptimierung, Lean und Innovationsmanagement gearbeitet hat, fokussiert er sich seit mehreren Jahren auf ganzheitliches Management und regenerative Strukturen.

Leon ist ein lebenslanger Lernender der Natur, der Systeme und der regenerativen Praktiken.

Headshot of Astrid

Astrid Pørtner Nielsen

Hub Gründerin | EOV Monitor

Astrid ist gelernte Mathematikerin und hat in den letzten 5 Jahren auf verschiedenen Betrieben in regenerativer Landwirtschaft in Nordeuropa gearbeitet. Sie hat sehr viel Erfahrung im ganzheitlichen Weidemanagement mit Kühen, Schafen und Geflügel sowie all den facettenreichen Aufgaben für die Gründung und den Aufbau eines Hofes von Grund auf. 

Fokus liegt bei ihr auf ganzheitlicher Gesundheit und Ernährung, insbesondere zur Wiederherstellung einer gesunden Beziehung zu unserer Nahrung.

Astrid ist eine der Hub-Gründer*innen und Teil des EOV Monitor-Teams, wobei ihr praktisches und logisches Denken für das Optimieren der Prozess-Abläufe sehr hilfreich ist.

Headshot of Stephan

Stephan Böhm

Hub GRÜNDEr, Co-Lead | Advisor

Stephan ist Intensivmediziner und hat viele Jahre in der Medizinprodukteindustrie sowie -entwicklung gearbeitet. Dies verbunden mit zahlreichen Schulungen in regenerativer Landwirtschaft, erwiesen sich als gute Voraussetzungen für die Gründung des deutschen Hubs und dem dazugehörigen Referenzhof „Gut Haidehof“ in der Nähe von Hamburg. 

Stephan bringt all seine Erfahrung ein, um die Verbreitung von ganzheitlichem Management im deutschsprachigen Raum zu fördern.

Robin Höltzcke

Hub Team | HM Trainer, EOV Monitor

Mit Begeisterung ist Robin daran interessiert, Lösungen für unsere Probleme in der Natur zu finden. Als Master-Absolvent der Luft- und Raumfahrttechnik hat er gelernt, mathematische und physikalische Modelle für technologische Lösungen zu entwickeln. Doch für komplexe Probleme, wie die allmähliche Verwüstung des Planeten, reicht aus seiner Sicht Technologie allein nicht aus. Dafür bedarf es ganzheitlichen Lösungsansätzen, die Mensch, Natur und Finanzen vereinen.

Sein Interesse für Bodenmikrobiologie und die Gesundheit des Bodens vereint er als EOV Monitor und Holistic Management Trainer. Außerdem nutzt er Satellitendaten, um die Regeneration von Weideflächen messbar zu machen.

Im Hub Team ist Robin sowohl bei der Organisations- und Strategieentwicklung aktiv. Zudem arbeitet er als Redakteur bei einer Lokalzeitung, um die Nachricht der Regeneration nach außen zu tragen.

Leticia Sanz

HUB Team

Mit gemischten Gefühlen blickt Leticia zurück in die Zeit als ihre Großeltern in Spanien noch von Landwirtschaft leben konnten. Zu gut weiß sie, wie hart das Leben auf dem Land sein kann, vor allem wenn man gegen die Natur arbeitet. Mit Leidenschaft möchte sie die Regeneration des Bodens vorantreiben und die soziale sowie politische Stabilität fördern.

Als studierte Übersetzerin, Dolmetscherin und Geisteswissenschaftlerin befasst sie sich damit, wie die Geschichte, die Sprache und die Kultur das Denken und Handeln beeinflussen. Sie sieht in der Regeneration des Bodens eine nachhaltige Lösung für gesunde Gemeinschaften.

Außerdem ist für Leticia ganzheitliches Denken eine effektive Chance, Migrationskrisen zu vermeiden.

Möchtet ihr mehr erfahren, habt Fragen oder ein konkretes Anliegen?
Nehmt unverbindlich Kontakt mit uns auf.